MORGENANALYSE zum Dienstag, den 22.02.2022


Unser Dax hat seit ganzen zehn Monaten nun zum ersten Mal wieder die 14800 unterboten und damit die Mauer zerschlagen die ihn begrenzte. Ob da im Hintergrund David Hasselhoff auch gesungen hat? ­čśÇ

Guten Morgen ­čÖé
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit f├╝r heute und die n├Ąchsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: neutral \ negativ
Tendenz: unter 14440 abw├Ąrts, dar├╝ber Erholungsspielraum einplanen
Grundstimmung: Tageschart-Muster abgeschlossen, starke Trendstrebung m├Âglich

Dax Analyse 22.02.2022
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Mit der schwachen Vorstellung vom Freitag hatte unser Dax durchaus eine gute Vorlage geschaffen unten nochmal die zehn Monate feste Wochenkante bei 14850 / 14800 zu attackieren. Diese Kante sollte ├╝bergeordnet dann der Spiele-Macher f├╝r die n├Ąchsten Wochen und Monate werden. Zwischenstation w├Ąre auf dem Weg dahin die 14965 die sich auch gut als Startpunkt f├╝r den Montag eignen sollte. Bei Start ohne Abw├Ąrtsgap w├Ąren nochmal R├╝ckl├Ąufe auf 15120 / 15150 und 15270 / 15300 zu erwarten gewesen. Gerade weil die Shorter schon wieder so am Zahn tropften, sollte man vorsichtig sein, wenn da dicke Umkehrsignale nach oben reingeknallt werden. So das Fazit vom Vortag.

Gesehen haben wir zun├Ąchst einen ziemlich kr├Ąftigen Start per Aufw├Ąrtsgap der gut nochmal was an offener Shorts bereinigt bekam und dann w├╝hlte sich unser Dax am St├╝ck die komplette Planke einmal von oben nach unten entlang durch. Dabei zerriss er die 14800 direkt in der Luft und ballerte bis zur unteren Keil Begrenzung im Tageschart durch. Damit hat unser Dax nun das zehn Monate alte Muster beendet, sowohl im bullishen Szenario, als auch im bearishen. Ich hatte in der vergangenen Woche mal geschrieben, dass die 14800 f├╝r beide Szenarien dann zur Schl├╝selstelle wird.

Im Bullishen Szenario stehen nun seit Corona-Tief im M├Ąrz zwei gro├če Aufw├Ąrtswellen im Chart und zwei Trendfortsetzungsmuster. Das hier im Tief erreichte Muster w├╝rde dabei dann einen weitenden Keil darstellen, der nun zum Dienstag dann abgeschlossen wurde. Z├╝ndet also unser Dax zum Dienstag den absoluten Booster und springt mit den Amerikanern wie auf Koks wieder nach oben zur├╝ck, kann das zun├Ąchst 14800 wieder erreichen, viel mehr dann aber ├╝bergeordnet auch wieder 15270, 15120 und auch 15550. Ich w├╝rde deswegen allerdings hier nicht pauschal long gehen, daf├╝r ist mir der Markt im Moment einfach zu schwach. Sollte der aber hier wirklich am Dienstag von der Keilkante nach oben weg eskalieren, w├╝rde ich mir in steigenden Hochs und steigenden Tiefs dann schon im weiteren Wochenverlauf Long-Positionen suchen.

Aber auch das Korrektur-Muster im bearishen Sinne ist Stand hier bereits beendet und im Ausbruch bereits nach unten aktiv durch das Unterbieten der 14800. Klingt f├╝r die die noch nicht so lange dabei sind sicher komisch, aber Aufgabe eines Analysten ist es nicht Hellseher zu spielen und in absoluter Selbst├╝berzeugung nur eine m├Âgliche Variante in die lesenden K├Âpfe zu pflanzen die die eigene Positionierung unterst├╝tzt, sondern viel mehr neutral alle M├Âglichkeiten zu eruieren, die sich im Chart ableiten lassen. Und hier bieten sich wirklich nun zwei Muster eben an, die nun mit Riss der Schl├╝sselstelle ableiten lassen. Bleibt unser Dax also weiter schwach auf den F├╝├čen und wird auch unter der 14400 weiter verkauft, spielt er das bearishe Szenario an und w├╝rde dann auch Kurs auf die n├Ąchsten gro├čen Ziele bei 14200 / 14130 und 13865 / 13800 nehmen. Die Scheine bleiben gleich. F├╝r Aufw├Ąrtsstrecken gilt der MA4UJ3 KO: 14040 und f├╝r Abw├Ąrtsstrecken der CU9QRK KO: 16345 und der JN8BH5 KO: 17070.

Fazit: Unser Dax hat mit dem Befreiungsschlag unter 14800 nun auf ├╝bergeordneter Ebene das Korrektur-Muster beendet, was uns seit April 2021 zur Seite gehalten hatte. Dabei sind nur zwei Interpretationen m├Âglich, die sich nun ab Dienstag dann im Wochenverlauf schon antraden lassen. Sollte der Markt die erreichte Keilkante bei 14420 nun stark und dynamisch verteidigen und die Amerikaner zum Gapclose tendieren, w├╝rde unser Dax zun├Ąchst auf 14800 zur├╝ckschnellen und sich sp├Ąter dann auch wieder 15120 und 15550 zum Ziel nehmen. Dann w├Ąre das Muster seit April 2021 nur ein Korrektur-Muster des Aufw├Ąrtstrends seit Corona-Tief gewesen, sodass sich nun nach oben eine erneute Trendstr├Âmung l├Âsen k├Ânnte, im Sinne einer Welle 5, die sich durch aus an der Bewegung nach der US-Wahl im November 2021 orientieren k├Ânnte. Spielt er aber das Muster nicht an, und arbeitet weiter unter der 14400 raus, w├╝rde er den Abschluss des bearishen Top-Bildungsmusters bei 14800 best├Ątigen und sich unten die n├Ąchsten Ziele der Bewegung bei 14200 / 14130 und auch 13865 / 13800 vornehmen.

Dax Analyse 22.02.2022
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gem├Ą├č ┬ž85 WpHG wegen m├Âglicher Interessenkonflikte. Der Autor erkl├Ąrt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erw├Ąhnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die pers├Ânliche Meinung des Autors wieder. Dieser ├╝bernimmt f├╝r die Richtigkeit und Vollst├Ąndigkeit keine Verantwortung und schlie├čt jegliche Regressanspr├╝che aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erl├Ąuterung charttechnischer Analyseans├Ątze.