MORGENANALYSE zum Dienstag, den 28.07.2020


Zum Wochenauftakt legte sich unser Dax eher auf die faule Haut und popelte in der Nase herum..

Guten Morgen ­čÖé
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit f├╝r heute und die n├Ąchsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: negativ
Tendenz: abw├Ąrts
Grundstimmung: z├╝ndet den Keilbruch auf der einen Seite nicht, zeigt aber auch keine St├Ąrke auf der anderen.

Dax Analyse 28.07.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route)

Mit etwas M├╝he, w├Ąre zum Montag nun sogar schon die erste Zielstation bei 12670 / 12640 nach erfolgreichem Keilbruch erreichbar gewesen. Selbst tiefere Kurse auf 12400 waren denkbar. Oberhalb eignete sich 12995 und der Bereich um 13080 / 13100 als R├╝cklaufbereiche um sich nochmal runter zusto├čen, aber auch die 12875 - 12900. Wichtig sollte sein in den R├╝ckl├Ąufen zu beobachten wie viel Tempo die drauf haben. Sobald unser Dax wieder anf├Ąngt schneller zu steigen als er zu fallen, sollte man dann mal ein paar Stationen hoch zu mit einplanen. Soweit die Analyse f├╝r den Montag.

Was hat er draus gemacht? Im Grunde nichts. Die Vorlage unten raus hat er ganz und gar nicht an getriggert und stattdessen oben den ganzen Tag an der ersten R├╝cklaufzone bei 12875 / 12900 zugebracht. Noch nicht mal das Gap bei 12995 konnte er dabei nun schlie├čen, was schon auch deutliche Zur├╝ckhaltung auf der K├Ąuferseite aufzeigte. Aber nicht nur da, die Verk├Ąufer machten es nicht besser, sodass wir im Grunde den ganzen Tag zwischen 12830 (Vortagesschluss) und 12900 (untere Keilkante) umher pendelten. Zum Dienstag kommt nun ober gegen Nachmittag dann die steigende untere Keilkante mit dem Gapclose-Niveau bei 12995 zusammen, was das schon interessant machen w├╝rde.

Damit w├Ąre zum Dienstag nun oberhalb von 12900 der Gapclose bei 12995 ein sch├Ânes Ziel. Steigt er schon zum Vormittag ├╝ber 12900 an, k├Ânnte die Keilkante bei dann 12960 ordentlich sperren. Alles was dann aber dr├╝ber geht ├╝ber 12960 / 12995 w├Ąre positiv zu werten in Richtung n├Ąchster R├╝cklaufmarke bei 13080 / 13100. Unten w├Ąre ein Unterschreiten der 12830 aber auch ganz reizvoll, da die Bewegung aus dem Keilbruch heraus ja noch offen ist und nicht begonnen wurde. Au├čer einer roten Kerze die unter den Keil gesetzt wurde um den zu brechen, gab es da keine weiteren Anschlussverk├Ąufe. Setzen diese unter 12830 ein, w├Ąren dann 12775-12750, 12695 und die Zone um 12670 bis 12640 erreichbar.

Fazit: Nachdem sich unser Dax zum Montag eine Range zwischen 12830 und 12900 gestellt hatte wird zum Dienstag wichtig, wo er diese nun aufl├Âst. ├ťber 12900 w├Ąren dann 12960 und der Gapclose bei 12995 erreichbar. Prallt der Dax dort nicht m├Ąchtig gewaltig wieder nach unten ab, w├Ąre dann dar├╝ber noch die 13080 / 13100 als R├╝cklaufziel erreichbar. Sollte unser Kumpel aber auf der Unterseite unter 12830 wegtauchen, bleibt weiter die Keilaufl├Âsung im Fokus und damit die ersten Ziele bei 12775-12750 und der Zone zwischen 12670 und 12640.

Dax Analyse 28.07.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gem├Ą├č ┬ž85 WpHG wegen m├Âglicher Interessenkonflikte. Der Autor erkl├Ąrt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erw├Ąhnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die pers├Ânliche Meinung des Autors wieder. Dieser ├╝bernimmt f├╝r die Richtigkeit und Vollst├Ąndigkeit keine Verantwortung und schlie├čt jegliche Regressanspr├╝che aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erl├Ąuterung charttechnischer Analyseans├Ątze.