MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 30.05.2024


Zum Mittwoch sind nun einige aus Unachtsamkeit in den umgekippten Laster gefahren und direkt in Brand geraten, denn unser Dax wollte weiter runter.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 19050, 18880, 18760, 18600, 18420, 18336, 18190, 17980, 17880, 17750, 17630 17460, 17200, 17120, 16960, 16800
Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 30.05.2024
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Sollte unser Dax zum Mittwoch die Nackenlinie noch unterbieten und unter die 18630 / 18600 weiter rausschieben wäre dann das Freitagstief um 18515 anzupeilen. Denn dort mal drunter zu hacken, würde bestimmt schön schmecken. Da er nun aber bereits auf die Nackenlinie aufgesetzt hat wäre ein kleine Gegenwehr zur 18700 und auch 18760 nun nicht sonderlich ungewöhnlich. Sobald aber Stress auf kommt würde ich dann eher das Freitagstief dann anpeilen. So die Zusammenfassung von gestern.

Und ohne groß falsche Schlüsse zu zulassen drückte sich unser Dax unter die 18630 / 18600 und wanderte unter die 18500 zum nächsten SKS-Ziel bei 18440 / 18420. Von dort erholte sich unser Dax dann erstmal etwas in die 18500 hinein. Sollte er die Erholung zum Donnerstag nun fortführen wäre die Nackenlinie um 18625 wohl der interessanteste Anlaufpunkt für Erholungen. Auch um zu messen ob er unten direkt erstmal weiter machen will oder sich darüber wieder zur 18700 und 18760 hoch zu drücken. Eher erwarte ich aber, dass unser Dax einfach unten weiter macht und unter der 18500 noch Richtung 18360 arbeitet.

Die 18360 kann dann durchaus als Korrektur-Ziel vom letzten Allzeithoch weg reichen und wieder deutlicher hochdrehen. Grüne Stundenkerze von dort raus, würde ich daher viel Aufmerksamkeit schenken. Umkehrsignale möchte ich dann allerdings auch sehen, um zu vermeiden, dass der nicht einfach weiter in die nächst größeren Ziele reinarbeitet die wir unabhängig von der SKS im Chart haben. Und das sind dann 18250 / 18200 und 18080 / 18050. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der GZ20PU KO 14190 sowie ME31PY KO 15645 und für Abwärtsstrecken der JQ8923 KO 19165.

Fazit: Nach dem Rückfall unter die Nackenlinie der SKS-Formation wurde unser Dax wieder unter die 18500 geschmissen und rauf aufs nächste SKS-Ziel bei 18440 gedrückt. Damit bleibt nun nur noch die finale Station bei 18360 offen. Klickert er dort eine grüne Stundenkerze rein könnte die durchaus auch wieder stärkere Gegenwehr nach oben dann auslösen. Ein Umkehrsignal möchte ich aber auf jeden Fall sehen, damit der nicht einfach noch durchgereicht wird auf SKS unabhängige Ziele wie 18250 / 18200 und 18080 / 18050. Gelingen ihm Erholungen, egal von wo, wird die Nackenlinie bei 18625 von unten dann zentraler Anlaufpunkt.

Neuer Seminartermin am 29.-30. Juni 2024 in Frankfurt. Bei Interesse einfach per Mail an seminar@money-monkeys.com melden.

Dax Analyse 30.05.2024
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.