MORGENANALYSE zum Freitag, den 04.02.2022


Zum Donnerstag hat unser Dax nun richtig Theater gemacht und wollte einfach die 200-Tagelinie nicht schlucken und rannte stattdessen wieder weit davon weg in die Tiefe.

Guten Morgen ūüôā
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit f√ľr heute und die n√§chsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: neutral
Tendenz: unter 15990 noch weiter Abw√§rtsrisiko drin
Grundstimmung: Doppeltop steht noch im Tageschart

Dax Analyse 04.02.2022
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t√ľrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Zum Mittwoch hatte sich unser Dax vom mittleren Tagesband nun wieder mit einer roten Tageskerze nach unten geschraubt. Sollte er deswegen zum Donnerstag nun auch das Tief vom Mittwoch bei 15600 unterbieten w√ľrde das wieder Raum auf 15550, 15460 und 15410 √∂ffnen. Aufpassen sollte man aber, wenn unser Dax √ľber 15640 starten, w√§re das √úberraschungsmomentum klar auf der Oberseite, rein in die 15750 / 15780. So das Fazit von gestern.

Gesehen haben wir dann direkt den Start unter der 15600, die auch gut von unten verteidigt wurde und dann folgten 15460 und 15410 und sogar noch ein ganzer Schwapp mehr gleich. Nachb√∂rslich setzte unser Dax allerdings mit Bekanntgabe der Amazon-Zahlen ordentlich nach oben an, sodass ein positiver Start erwartet werden darf. Da allerdings nicht Amazon alleine f√ľr die Kursabgaben der letzten Tage verantwortlich war, w√ľrde ich anhaltende Verkaufsstr√∂mungen schon noch mit einplanen. Das k√∂nnte zum Freitag dann mit der Erleichterung die Amazon ausstrahlt kollidieren und ein Dreieck, oder eine Range ergeben. Perfekt w√§re ja zwischen 15300 und 15500.

Dar√ľber hinaus h√§tte er noch leichten Puffer bis 15550 / 15580 bis der Chart dann auch wirklich langsam wieder auflockert. Und solange er sich nicht wieder auflockert, sollte man sich Ansteige eben auch genau anschauen. Drehen die n√§mlich wieder ab, sind sogar neue Tiefs m√∂glich. Kippt unser Freund dann auch unter 15300 weg, sind 15270, 15230 und auch wieder 15150 / 15100 m√∂glich. Die Scheine bleiben gleich. F√ľr Aufw√§rtsstrecken gilt also der GH30RH KO: 14750 und der MA4UJ3 KO: 14000 und f√ľr Abw√§rtsstrecken der CU9QRK KO: 16370 und der JN8BH5 KO: 17095.

Fazit: Unser Dax hat sich am Donnerstag gut von der 200-Tagelinie weggeschossen. Auch wenn der nachbörsliche Anstieg nach den Amazon-Zahlen gut Erleichterung symbolisiert, sollte man nicht verdrängen, dass der Markt nicht nur wegen Amazon in die Knie gegangen ist. Dadurch könnte zum Freitag durchaus Erleichterung kollidieren mit der doch noch vorhandenen Gesamtmarkt-Anspannung. Ein Dreieck oder eine Range zwischen 15500 und 15300 wäre daher durchaus denkbar. Oberhalb liegen sonst bei 15550 / 15585 und 15640 wichtige Bereiche. Bei neuen Tiefs unter 15300 öffnet eine Trendfortsetzung Raum auf 15270, 15230 und dem alt bekannten Bereich 15150 / 15100.

Dax Analyse 04.02.2022
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t√ľrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gem√§√ü ¬ß85 WpHG wegen m√∂glicher Interessenkonflikte. Der Autor erkl√§rt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erw√§hnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die pers√∂nliche Meinung des Autors wieder. Dieser √ľbernimmt f√ľr die Richtigkeit und Vollst√§ndigkeit keine Verantwortung und schlie√üt jegliche Regressanspr√ľche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erl√§uterung charttechnischer Analyseans√§tze.