MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 02.11.2022


Zum Dienstag hat unser Dax nun offenbar das Wasser verlassen. bzw. steht er mir abwehrender Haltung am Strand. War es das denn nun schon wieder?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500, 12260, 11830, 11430
Chartlage: negativ bis neutral
Tendenz: ĂĽber 12800 aufwärts, darunter abwärts
Grundstimmung: neutral bis leicht positiv

Dax Analyse 02.11.2022
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Nach dem ruhigen Montag blieb die Betrachtung erstmal unverändert. Sollte unser Dax am Ball bleiben, sind Ziele an der 200-Tagelinie und höher sogar wieder denkbar gewesen. Die nächsten Zwischenstationen waren bei 13420 und 13500. Sollte er aber das Abgleiten vom Montag fortsetzen und neue Tagestief nicht direkt wieder hochkaufen, sollte das durchaus ein Fenster für einen mehrtägigen Rücklauf öffnen. Erste Stationen wären dann bei 13200 / 13190, 13050 und 12940 auszumachen. So das Fazit von gestern.

Zwar blieb unser Dax dann zunächst erstmal gut am Ball und erreichte die 13420, zeigte sich darüber dann aber plötzlich so richtig gar nicht mehr motiviert und rutschte ab. Dabei erreichte er allerdings die wichtige Station bei 13200 / 13190 noch nicht. Daher sollte man schon vorsichtig sein hier noch nicht zu früh zu urteilen, denn die bearishe Verkeilung auf Stundenebene ist erstmal noch nicht im Bruch. Sollte sich unser Dax also nun einfach wieder über 13380 / 13400 zurückschwingen, würde ich dann auch die 13480 / 13500 in direkter Folge sehen und darüber winkt dann schon die 200-Tagelinie bei aktuell 13666.

Purzelt der hier nun aber nach dem wackligen Tagesschluss unter dem Dienstag weiter, also unterhalb von 13300, wäre als nächstes der Gapclose bei 13250 zu erwarten und darunter gehts dann bei 13200 um den möglichen Keilbruch. Löst der dann auch noch auf, sind schnell wieder 13050 oder gar 12800 in Reichweite, daher Obacht, wenn der auf das Doji im D1 nun auch noch anfangen sollte nach unten auszustrahlen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MD5ELD KO 11280 sowie der MA3AQZ KO: 12470 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 15930 sowie der GK0VHV KO: 14910.

Fazit: Unser Dax hat im Tageschart nun eine doch recht wacklige Kerze auf das neue Verlaufshoch gestellt. Sollte es unserem Dax nun nicht gelingen oben fortzusetzen, sind insbesondere unter 13300 dann Ziele bei 13250 (noch offenes Gap) und 13200 (Kante der bearishen Verkeilung) möglich. Hält dann auch die 13200 nicht mehr, sind schnell auch wieder 13050 und tieferes möglich. Sollte er aber doch überraschend stark notieren, würde ich oberhalb von 13380 dann eher wieder 13480 / 13500 anpeilen und darüber wäre die 200-Tagelinie bei 13666 dann auch kein Hexenwerk mehr.

Dax Analyse 02.11.2022
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.