MORGENANALYSE zum Montag, den 10.06.2024


Europa hat gewählt, doch ob unser Dax dem Beachtung schenkt muss sich erst noch zeigen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 19050, 18880, 18760, 18600, 18420, 18336, 18190, 17980, 17880, 17750, 17630 17460, 17200, 17120, 16960, 16800
Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 10.06.2024
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Unser Dax hatte schon mal einen schönen Sprung hoch zur 18800 hingelegt, verfehlte dabei aber die Trendlinie bei 18820. Sollte er zum Freitag also nochmal nachsetzen und erneut über 18630 rausschieben, würde ich einfach nochmal die 18700, 18760 und auch 18820 dann anpeilen. Sollte er sich dem aber verweigern und sich unter der 18600 nach unten drücken, würde ich mich mit Long erstmal zurückhalten, da sowohl 18530 als auch 18460 nochmal interessante Anlaufstellen wären. So die Zusammenfassung der letzten Analyse.

Doch über 18630 wollte sich unser Dax dann gar nicht rausdrücken, schob sich unter die 18600 und arbeitete sowohl 18530 als auch 18460 ab. Damit hat unser Dax zum Freitag erstmal Ruhe gefunden, ob das mit der Europa-Wahl im Nacken nun auch am Montag genügt wird sich daran zeigen, ob er weiter unter der 18600 bleibt und abwärts strauchelt. Tut er das, sind nochmal 18440 und auch tieferes wie 18335 und vor allem 18250 / 18200 möglich.

Da erfahrungsgemäß nach einer solchen Wahl die Leute meist recht negativ überrascht wirken und demzufolge erwarten, dass der Markt fällt, ist oft schon zu beobachten gewesen, dass er sich dann entgegen der Erwartung entwickelt. Macht er das hier genauso, würde er von Beginn an aufwärts streben, selbst wenn er mit Abwärtsgap reinkommt und sich dann wieder über die 18600 / 18630 legen. Geht er diesem Szenario nach, könnte man sich erneut ein paar Punkte Richtung 18700, 18760 und der Abwärtstrendlinie bei 18810 rausschneiden. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der GZ20PU KO 14190 sowie ME31PY KO 15645 und für Abwärtsstrecken der JQ8923 KO 19165.

Fazit: Am Freitag hat unser Dax unten schon mal ein paar Marken rausgenommen und sich zurück zur 18600 gezogen. Sollte ihm das nicht reichen, er unterhalb der 18600 bleiben und sich weiter abwärts trudeln lassen, wären dann nochmal 18440 und auch schon 18335 wie auch 18250 / 18200 erreichbar. Da nach solchen Events in der Regel aber alle erwarten, dass der Markt nun negativ auf die Wahlergebnisse reagiert, sollte man sich auch drauf gefasst machen, dass unser Dax sich auch richtig oben rausschieben kann, wenn der von Beginn an aufwärts drückt, selbst nach einem Start mit Abwärtsgap. Ziele wären dann oberhalb von 18600 / 18630 erneut 18700, 18760 und die Abwärtstrendlinie bei 18810.

Nur noch 3 Plätze frei für den Seminartermin am 29.-30. Juni 2024 in Frankfurt. Bei Interesse einfach per Mail an seminar@money-monkeys.com melden.

Dax Analyse 10.06.2024
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.