MORGENANALYSE zum Montag, den 14.11.2022


Zum Freitag hat es unser Dax nun deutlich ruhiger angehen lassen, wollte vom Bullen aber noch nicht absteigen.

Guten Morgen ūüôā
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit f√ľr heute und die n√§chsten Tage sind meiner Meinung nach: 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500, 12260, 11830, 11430
Chartlage: positiv
Tendenz: seitw√§rts / aufw√§rts
Grundstimmung: neutral bis leicht positiv

Dax Analyse 14.11.2022
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t√ľrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Zum Donnerstag hatte unser Dax die 13700 √ľberwunden bekommen und damit die erwartete √úbertreibung direkt bereits ins Ziel getragen. 14200 und 14600 sind f√ľr mich oben zwei wirklich gute Widerstandszonen gewesen, die auch gut ein paar Meter wieder runterdr√ľcken k√∂nnten. Das sollte aber auch ruhig ein paar Tage in Anspruch nehmen d√ľrfen. Sollte der Freitag also nur zwischen 14270 und 14100 herum eiern und die SL der nerv√∂sen Guppys rausholen, w√ľrde das dem nichts abtun. Bei besonders markanter St√§rke, waren oberhalb von 14200 dann 14270, 14445 und 14600 die n√§chsten Ziele. Bei auff√§lliger Schw√§che unter 14100 w√ľrde ich mit 13960 und auch 13800 als Anlaufstationen rechnen. So die Zusammenfassung der letzten Analyse.

Dem ein oder anderen wird es da nun sicherlich schwer gefallen sein, die Szenarien auseinander zu halten, aber wir k√∂nnen klar Abgrenzen: besonders auff√§llige Schw√§che war es definitiv nicht und wenn wir ehrlich sind, auch keine besonders markante St√§rke. Ich ordne es klar eher in das beschriebene herum eiern zwischen 14270 und 14100 ein, bei dem die SL der nerv√∂sen Guppys rausgeholt werden sollte. Und genau das d√ľrfte er nun auch erreicht haben. Mich w√ľrde daher nicht wundern, wenn der nun zum Montag, vielleicht wieder mit Aufw√§rtsgap reinkommt und es dann erneut abverkauft. Korrekturziel Nummer eins w√§re dann wohl erstmal das Untergraben der 14100.

Sollte er sich aber so gar nicht beirren lassen und weiter flei√üig oben raus gr√ľne Kerzen hoch dr√ľcken, w√§ren dann 13445 und 13600 die n√§chsten wichtigen Zielbereiche, bevor wir wieder √ľber 14800 und mehr reden k√∂nnen. Die Scheine bleiben gleich. F√ľr Aufw√§rtsstrecken gilt der MD5ELD KO 11345 und f√ľr Abw√§rtsstrecken der CU9QRK KO: 15860 sowie der GK0VHV KO: 14865.

Fazit: Nachdem sich unser zum Freitag nicht mehr ganz so motiviert zeigte, k√∂nnte er zum Montag durchaus auch mal wieder etwas in die Korrektur der j√ľngsten Bewegung gehen und sich unter die 14100 mal drunter arbeiten. Wichtig w√§re daf√ľr nur mal einen sch√∂nen Akzent zu setzen. Zum Beispiel √ľber ein abverkauftes Aufw√§rtsgap oder eine sch√∂ne Rutsche nach Xetra-Er√∂ffnung. Bleibt der n√§mlich einfach nur weiter so ruhig und cool, wird es ihn im Zweifel wohl einfach erstmal weiter im Trend aufw√§rts schieben. Die n√§chsten Stationen sind dann bei 14445, 14600 und mehr.

Dax Analyse 14.11.2022
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t√ľrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gem√§√ü ¬ß85 WpHG wegen m√∂glicher Interessenkonflikte. Der Autor erkl√§rt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erw√§hnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die pers√∂nliche Meinung des Autors wieder. Dieser √ľbernimmt f√ľr die Richtigkeit und Vollst√§ndigkeit keine Verantwortung und schlie√üt jegliche Regressanspr√ľche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erl√§uterung charttechnischer Analyseans√§tze.