MORGENANALYSE zum Dienstag, den 01.09.2020


Es brodelt im Dax, es brodelt..

Guten Morgen ­čÖé
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit f├╝r heute und die n├Ąchsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: noch positiv
Tendenz: ├╝ber 13020 aufw├Ąrts, unter 13000 abw├Ąrts
Grundstimmung: Unter 13000 weiterhin Risiko-Kandidat

Dax Analyse 01.09.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route)

Nachdem unser Dax zuvor die 13000 nicht umgeklappt bekommen hatte sollte er sich zum Montag nochmal oberhalb versuchen. Ich wollte von ihm daf├╝r aber auch eine Best├Ątigung sehen. Sch├Âne gr├╝ne Stundenkerzen, ├╝ber die 13135 dr├╝ber und dann auch ├╝ber die 13190 / 13220. Das waren meine Bedingungen. Unterhalb war die 13000 mein Trigger. Sollte er sich wieder darunter legen waren 12940, 12885 und auch wieder 12800 / 12760 meine Ziele. Er sollte nur halt sch├Ân vorlegen zum Montag, so das gestrige Fazit. Und genau darin lag nun das Problem. Trotz wirklich sichtlicher Bem├╝hungen wollte unser Dax ├╝ber 13135 einfach nicht mehr gekauft werden und verpatzte schon vor dem Mittag seine Chance auf der Oberseite. Nicht lange fackelten die Verk├Ąufer dann und nutzten unten ihre Chance, mit Erfolg. So ist unser Dax nun unterhalb von 13000 aus dem Handel gegangen und damit auch aus dem August.

Mit dem September steht nun ein saisonal recht schwacher Monat ins Haus, der diesmal nicht nur das Sommer-Auftragsloch verdauen muss, sondern Corona gleich noch mit dazu. Nun ist es aber leider nicht so, dass wir in saisonale schwachen Monaten einfach am St├╝ck durchfallen, vom 01. bis zum 30. und niemals dazwischen gr├╝ne Kerzen werfen. Vielmehr ist es ein hin und her wie jeden Monat auch, nur dass man am Ende statistisch betrachtet einfach tiefer steht als vorher. Daher sollte man auch aufpassen, dass man die Oberseite nicht au├čer Acht l├Ąsst und sich f├╝r die Saisonalit├Ąt verbrennt. Im Hinterkopf behalten sollte man es aber meiner Meinung nach schon, insbesondere wenn sich dann wirklich mal Schw├Ąche im Markt zeigt.

Kann sich unser Dax zum Dienstagvormittag nicht auf allen vieren halten und weiter unter der 13000 abgeben, w├Ąre denkbar, dass man ihn mal in die Kanal-Mitte hineintr├Ągt. Vielleicht so in den Bereich zwischen 12860 und 12800. Dort l├Ąge dann auch noch ein offenes Gap. Reichten w├╝rde letztendlich aber formal sogar nur ein neues Tief unter dem Montag um anschlie├čend den ├╝blichen Turnaround am Dienstag zu vollziehen. Sollte unser Dax also von 12905 dann brachial wieder nach oben losrennen, muss man durchaus einplanen, dass er die 13000 zur├╝ck erobert und sich wieder bis hoch zur 13065 und 13135 vork├Ąmpft. Auch eine vorzeitige R├╝ckeroberung der 13000 k├Ânnte schon als Turnaround-Chance verstanden werden. Da sich die Niveaus erstmal nicht weiter ge├Ąndert haben bleiben die KO-Scheine unver├Ąndert, also f├╝r Aufw├Ąrtsstrecken der GF054R mit KO bei etwa 12475 und f├╝r Abw├Ąrtsstrecken der GB9G7H KO bei etwa 13625.

Fazit: Der Monatsschluss im August hat unseren Dax nun wieder unter 13000 zur├╝ckgetreten. Sollte der Dax nun weiter ins Stolpern geraten, w├Ąre ein neues Tief bei 12905 herum durchaus denkbar und ├╝blich. Dort k├Ânnte er sich bereits f├╝r einen Turnaround r├╝sten. Daf├╝r sollte man aber zwingend auch gr├╝ne Gegenwehr mindestens im Stundenchart abwarten. F├Ąllt unser Dax n├Ąmlich durch, sind 12860-12800 (noch offenes Gap) denkbar und darunter dann sogar wieder die alte 12640. Gelingt unserem Dax aber ein Aufdrehen um den Turnaround anzuspielen und den Montag wieder umzudrehen, w├Ąre oberhalb von 13000 schon wieder etwas Entspannung angesagt. Von dort k├Ânnte sich der Dax dann weiter an 13065 und 13135 vork├Ąmpfen und w├╝rde oberhalb von 13135 dann sogar den kompletten bearishen Knoten gel├Âst bekommen. M├╝he geben muss er sich daf├╝r nun aber auf jeden Fall, denn bisschen wacklig sieht das nun schon aus hier.

Dax Analyse 01.09.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gem├Ą├č ┬ž85 WpHG wegen m├Âglicher Interessenkonflikte. Der Autor erkl├Ąrt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erw├Ąhnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die pers├Ânliche Meinung des Autors wieder. Dieser ├╝bernimmt f├╝r die Richtigkeit und Vollst├Ąndigkeit keine Verantwortung und schlie├čt jegliche Regressanspr├╝che aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erl├Ąuterung charttechnischer Analyseans├Ątze.