MORGENANALYSE zum Dienstag, den 21.11.2023


Zum Montag hatte unser Dax erstmal einen tiefen Schluck aus der Glyphosat-Pulle genommen und brauchte den ganzen Tag um sich davon wieder zu erholen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16599, 16490, 16365, 16285, 16230, 16080, 15980, 15700, 15445, 15380, 15115, 15045, 15000, 14815, 14690, 14180
Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts / aufwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 21.11.2023
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Nachdem unser Dax am Freitag das Warnsignal noch nicht verwandeln konnte, klapperte er noch das nächste Ziel bei 15940 ab. Verweigert er auch zum Montag den Trigger nach unten sind die nächsten Ziele bei 16020, 16120 / 16140 und 16245 dann erreichbar gewesen. Nimmt er den Trigger bei 15900 nach unten an und zerlegt dann auch die 15860 nach unten wären dann auch wieder 15800, 15760 und tieferes erreichbar gewesen. So die Zusammenfassung von gestern.

Doch trotz Unterbieten der 15900 wollte unser Dax die 15860 nicht aufbrechen und drehte sich stattdessen dort vom Support einfach wieder nach oben auf und kletterte zum Vortages-Schluss zurĂĽck. Will er zum Dienstag als am RĂĽcksetzer weiterschrauben, mĂĽsste er auch wieder an die 15860 ran und dort neue Tiefs drunter stellen. Gelingt ihm das bleiben die Ziele weiter bei 15800 / 15760, 15700 und 15660 / 15650.

Sollte er aber stattdessen einfach neue Hochs reinstellen und sich über die 15950 würde das die nächste Ebene zur 15980 / 16020 freistellen und kommt er auch da durch, sind dann 16120 / 16140 und ferner auch 16220 / 16245 erreichbar. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der GZ20PU KO 13455 und für Abwärtsstrecken der GX7CQE KO 16960 sowie der JQ8923 KO 19070.

Fazit: Den Glyphosat-Cocktail vom Montagmorgen hat unser Dax offenbar erstmal gut weggesteckt, auch wenn der Aufwärtstrend mal kurz etwas wacklig wurde. Wackelt er am Dienstag weiter und unser Dax kippt unter der 15860 weg, könnte das dann durchaus schon eine Trendumkehr aktivieren und erste Ziele bei 15800 / 15760, 15710 und 15660 / 15650 einleiten. Drückt der aber einfach oben nur neue Hochs rein, bleiben die nächsten Stationen unverändert bei 15980 / 16020, 16120 / 16140 und 16220 / 16245.

Dax Analyse 21.11.2023
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.