MORGENANALYSE zum Dienstag, den 31.10.2023


Zum Wochenauftakt in die neue Woche hat unser Dax direkt erstmal wieder gegen den Freitag geschoben und musste seine Shorts erstmal wieder zusammenfalten.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16599, 16490, 16365, 16285, 16230, 16080, 15980, 15700, 15445, 15380, 15115, 15045, 15000, 14815, 14690, 14180
Chartlage: negativ
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: negativ

Dax Analyse 31.10.2023
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Am Freitag hatte sich unser Dax schlussendlich noch unter die 14655 gelegt bekommen und das erste Ziel bei 14600 noch abgearbeitet. Sollte er dran bleiben, sind am Montag 14540, 14515 und 14460 / 14440 erreichbar gewesen. Er musste sich halt nur unter der 14655 halten und weiter unter der 14600 rausschieben. Da er aber schon seit Wochen nur sehr bedacht und vorsichtig unten rausschreitet würde mich nicht mal wundern, wenn er kalte Füße bekommt und erstmal wieder zur 14670 / 14700 zurück rudert um später 14800 erneut anszuspielen. Daher wird für mich 14655 Orientierungsmarke ob drunter Short oder drüber Long. So die Zusammenfassung von gestern.

Und wie schon die ganzen letzten Wochen nutzte unser Dax auch dieses Mal nicht seine Chance unten etwas mehr Druck auf das Parkett zu bringen und ruderte wieder nur gegen. Dabei überwand er 14655 direkt per Gap und erreichte 14670 / 14700 wie auch 14800. Gelingt ihm am Dienstag nun erneut ein Anschieben nach oben sind dann auch die nächsten Stationen bei 14820 und 14900 / 14940 möglich.

Rudert er aber doch wieder nur zurück, da er ja eben nicht nur runter zu so zögerlich seit Tagen läuft, sondern auch hoch zu, wären unten 14655 und 14620 nochmal recht interessant um einen kleinen Turnaround zu schlagen. Darunter würde ich dann eher mit weiterem Tief gen 14540 / 14515 oder gar 14445 rechnen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der GZ20PU KO 13455 und für Abwärtsstrecken der GX7CQE KO 16960 sowie der JQ8923 KO 19070.

Fazit: Am Montag wollte unser Dax die schwache Vorlage aus dem Vorwochenschluss nicht verwandeln und arbeitete schon mal an die 14800 hoch. Bleibt er nun am Ball und dreht sich wieder auf, sind darüber dann 14820 und 14900 / 14940 die nächsten Stationen. Da wir seit Tagen aber immer wieder hüh und hott und hüh und hott machen, würde mich auch nicht verwundern, wenn der vorher nochmal zur 14655 oder 14620 abdreht um von dort nochmal hoch zu anzuschieben oder dann gar durchfällt und die nächsten Ziele bei 14540 / 14515 und 14460 / 14445 abarbeitet. Maßgeblich dürfte daher nun werden ob er sich wieder über der 14750 rausgedrückt bekommt. Dreht er drunter in die Tiefe sind 14655 und tieferes zu erwarten.

Dax Analyse 31.10.2023
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.