MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 10.12.2020


Zum Mittwoch zeigten sich nun erste Bullen seit gut ein paar Tagen mal wieder. So richtig auf stabilen Beinen standen die allerdings noch nicht so wirklich.

Guten Morgen ūüôā
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit f√ľr heute und die n√§chsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: Aufw√§rts √ľber 13380, unter 13280 abw√§rts, dazwischen seitw√§rts
Grundstimmung: Dax plustert sich auf

Dax Analyse 10.12.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t√ľrkis = alternative Route)

Unser Dax klemmte noch in der Range zwischen 13300 / 13330 und 13190 / 13170. Sollte er oben raus waren weiterhin 13345 / 13350, dar√ľber 13383 / 13400 und dar√ľber dann schon 13460 / 13500 erreichbare Ziele. Auf der anderen Seite h√§tte er f√ľr Short-Signale die 13190 / 13170 brechen m√ľssen. Alles dazwischen war einfach nur Seitw√§rtsgebiet und sollte auch so gehandelt behandelt werden. Bedingt durch den stabilen Aufw√§rtslauf zum Nachmittag w√§re der Vorteil zum Mittwoch nun leicht auf der Oberseite zu sehen. So das gestrige Fazit. Ohne gro√üartigen Entscheidungsspielraum offen zu lassen, legte sich unser Dax zum Start gleich √ľber 13300 / 13330 und erreichte alle seine Ziele. Sowohl 13383 als auch 13460 bevor er dann vom neuen Verlaufshoch weg wieder etwas wacklige Beine bekam.

Die dabei entstandene Situation ist nun aber durchaus interessant. Denn auch wenn das brutal schwach wirkte hat der Dax letztendlich sogar Aufw√§rtstrend best√§tigende Signale gesetzt. Wir haben ein h√∂heres Hoch bekommen und damit auch ein neues Verlaufshoch und wir haben einen Pullback auf die Vortages Range absolviert. Sollte sich unser Dax also zum Donnerstag sportlich auf der Oberseite zeigen, darf man da ruhig nochmal etwas Bewegung einplanen. F√ľr mich prallen da so 2 kleine Welten aufeinander. Zum einen das abverkaufte neue Verlaufshoch, was f√ľr Trendschw√§che spricht. Zum anderen der best√§tigte Range-Bruch auf die Vortagesrange inkl. Pullback. Dabei ist unser Dax auch etwa 61% des j√ľngsten Anstieges nach unten korrigiert um sich dann wieder √ľber 13330 zu stabilisieren. Also wenn das mal keine offenen Karten sind.

Ich w√ľrde daher zum Donnerstag um es mir etwas einfacher zu machen zwei Bereiche als Grenzpunkte festlegen. √Ąhnlich wie am Mittwoch. Oben die 13380 / 13400. Steigt unser Dax dar√ľber hinaus, sind in meinen Augen auch 13500 bis gar 13570 / 13600 dann realistisch. Und unten die 13300 / 13280. Steigt er darunter dann raus, w√§re das eher eine Best√§tigung, dass er am Mittwoch wirklich St√§rke ausgekontert und eben nicht nur einen kleinen Pullback gemacht macht. So zwischen 13380 und 13280 sollte man dann allerdings wohl eher mit einem Verhalten wie in den letzten Tagen rechnen. Seitw√§rts. Daf√ľr zum Donnerstag bestimmt etwas volatiler. In Br√ľssel ringt man ja nun auch noch im einen Last-Minute-Brexit-Deal. Ich denke da k√∂nnten auch nochmal sehr spontane Impulse f√ľr den Markt kommen, sobald sich dort wer aus dem Fenster lehnt. Sollte man auf jeden Fall mit auf dem Radar haben nun. Die Scheine bleiben gleich. F√ľr Aufw√§rtsstrecken der GF5T97 KO:11490 oder GF68EA KO:12450 und f√ľr Abw√§rtsstrecken der GB9G7H KO:13485 oder GD4BCC KO:14075.

Fazit: Der Donnerstag k√∂nnte nun auch wegen den Last-Minute-Brexit-Verhandlungen durchaus nochmal volatiler werden. Zum Mittwoch sahen wir nun einen oberseitigen Bruch der Range aus den letzten Tagen (13300 / 13190). Dabei erreichte der Dax seine ersten Ausbruchs-Ziele und vollzog einen Pullback auf 13300. Kann er diesen Pullback nun nach oben verteidigen und wieder 13380 / 13400 √ľberwinden, w√§re es aus einer Trendanalyse heraus naheliegend, dass dann auch ein h√∂heres Hoch √ľber dem Mittwoch folgt. Das k√∂nnte dann schon an die 13500 oder gar in den Bereich um 13570 / 13600 gestellt werden. Zeigt er aber, dass das nicht nur ein Pullback war, sondern wirklich ein abverkauftes neues Hoch was Trendschw√§che anzeigen soll, dann will ich ihn auch unter 13280 sehen. Meine 13190 / 13170 bleibt weiter f√ľr mich im gr√∂√üeren Bild hier die Schwelle unter der es offener zur 12900 wieder wird, aber zum Donnerstag w√ľrde ich auch ein Unterbieten von 13280 / 13250 als Schw√§cheanzeichen einordnen. Dann muss er aber darunter dann bitte bleiben, sonst ziehen die den auch wieder hoch. Risiko liegt f√ľr mich zum Donnerstag nochmal auf der Oberseite und das sogar recht deutlich.

Dax Analyse 10.12.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t√ľrkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gem√§√ü ¬ß85 WpHG wegen m√∂glicher Interessenkonflikte. Der Autor erkl√§rt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erw√§hnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die pers√∂nliche Meinung des Autors wieder. Dieser √ľbernimmt f√ľr die Richtigkeit und Vollst√§ndigkeit keine Verantwortung und schlie√üt jegliche Regressanspr√ľche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erl√§uterung charttechnischer Analyseans√§tze.