MORGENANALYSE zum Freitag, den 15.05.2020


Da musste sich unser Dax aber schon etwas verausgaben um das Ding hier noch zu fangen. Am Ende ist gehalten aber gehalten. Der letzte Ball muss es trotzdem noch nicht sein, der hier geschlagen wurde.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200, 10922, 10730, 10550, 10325, 10175, 9920, 9350, 8800, 8000, 7500
Chartlage: negativ
Tendenz: aufwärts ĂĽber 10450, abwärts unter 10450
Grundstimmung: Will erst sehen das er nach oben liefert, vorher noch vorsichtig

Dax Analyse 15.05.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route)

Weitere Tiefs waren zum Donnerstag nicht ausgeschlossen. Rücklauf- und damit Shortbereiche lagen bei 10580 / aber auch 10730 auf. Nach unten waren 10430 und 10300 / 10290 als Ziele zu identifizieren. Unterhalb von 10290 können dann auch Erschöpfungswellen bis 10150 und gar 10010 einsetzen. Soweit die Punkte aus dem gestrigen Fazit. Unser Dax ließ zwar die Rücklaufmarken gänzlich aus, erreichte dafür aber umso schöner die Ziele allesamt. Selbst die Erschöpfungsbewegung unter 10290 konnten wir sehen, allerdings mit frühzeitigem Abbruch schon bei 10160 und damit 10p über dem eigentlichen Niveau.

Damit hat unser Dax natürlich einen ordentlichen Konter in den Chart gebracht, der ihm allerdings trendseitig eigentlich noch gar nichts gebracht hat. Steht also schon die Frage im Raum, warum man es so versucht hat. Denkbar wäre beispielsweise durchaus ein Ablenkungsmanöver, ein verunsichern offener Short-Positionen. Letztendlich kam sogar noch leichte trendschwäche im Anstieg dann kurz vor Schluss auf. Das muss jetzt alles nichts heißen, aber wenn unser Dax zum Freitag schwach reinstartet und unter 10450 bleibt, würde ich ihm das Schauspiel hier erstmal noch nicht abkaufen und mit erneuten Rücksetzern auf 10235, 10180 und 10150 rechnen. Sollte der Dax diese Niveaus dann auf den Freitag erreichen erwarte ich kein erneutes Aufdrehen sondern einen Tagessschluss am Wochentief.

Aber ja, das ist aktuell noch recht viel Unterstellung und Vermutung noch nichts was sich bestätigt hat, denn dafür müsste unser Dax zunächst erstmal schwach in den Handel starten. Tut er das aber nicht. Zeigt er keine Schwäche und kann aus dem V neue Kraft tanken, wären oberhalb von 10450 dann 10580 / 10600 und darüber sogar 10730 erreichbar. Wichtig wäre dafür das unser Dax insbesondere zum Start besonders stabil und ruhig bleibt und keine nervösen Zuckungen nach unten bekommt.

Fazit: Der Freitag hat nun eine wirklich spannende Ausgangslage. Der Trend steht eigentlich noch abwärts gerichtet und die V-Umkehr vom Vortag ist auch nicht von schlechten Eltern. Ich denke man sollte sicher versuchen am Vortagesschluss zu orientieren. Unterhalb von 10450, insbesondere aber unter 10380 wären dann durchaus nochmal Rücksetzer auf 10235, 10180, 10150 möglich und wenn der Dax die macht, bekommt er zum Abend bestimmt noch richtig eins auf den Deckel. Zeigt er sich aber stabil und ruhig oberhalb von 10450 darf man mit einem Erreichen von 10580 / 10600 und darüber sogar mit 10730 rechnen.

Dax Analyse 15.05.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.