MORGENANALYSE zum Freitag, den 21.04.2023


Der Donnerstag hat seit langem mal wieder erste Bullen in die Flucht getrieben und so rote Kerzen geliefert wie wir sie schon lange nicht mehr gesehen haben.

Guten Morgen ­čÖé
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit f├╝r heute und die n├Ąchsten Tage sind meiner Meinung nach: 16285, 16080, 15445, 15380, 15115, 15045, 14815, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500
Chartlage: positiv
Tendenz: oberhalb von 15800 aufw├Ąrts, darunter abw├Ąrts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 21.04.2023
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Auch am Mittwoch setzte unser Dax seinen Aufw├Ąrtstrend fort. Damit blieb er weiter auf Kurs und sollte zum Donnerstag nun oberhalb von 15900 dann schon 15940 und selbst den Bereich um 16000 / 16020 erreichen k├Ânnen. Dar├╝ber w├Ąren dann 16120 und 16185 die n├Ąchsten Ziele gewesen. Unterhalb blieb 15830 / 15800 Support und 15770 / 15750 Signalgeber nach unten. So die Zusammenfassung von gestern.

Und man muss schon sagen, so viel Gewalt hat unser Dax schon lange nicht mehr auf der Unterseite rausgelassen. Damit hat er also durchaus auch einen m├Âglichen Anfang f├╝r eine Trendumkehr Richtung 15360 und 15130 gesetzt. Um dem nachzugehen, muss er nun aber eben dann auch dranbleiben und sich unter den Signalgeber 15770 / 15750 dr├╝cken und dort auch bleiben. Nimmt er dann neue Tiefs mit Verkaufsdruck an, w├Ąre durchaus schon eine erste Station bei 15600 zum Freitag erreichbar.

Nutzt er diese Chance f├╝r die Trendumkehr aber nicht und zieht neue Tiefs einfach nur direkt wieder nach oben hoch, oder rennt vielleicht sogar frontal einfach wieder ├╝ber die 15830 zur├╝ck, w├╝rde ich das alles auch direkt erstmal wieder zur├╝ckstellen und mir Long-Chancen in die 15900 und dann auch in die 16000 / 16020 rein suchen. Sollte unser Dax hier den Trendumkehr-Versuch n├Ąmlich auskontern, d├╝rften oben durchaus ein paar Punkte mehr auf die bisherigen Jahreshochs draufkommen. Die Scheine bleiben gleich. F├╝r Aufw├Ąrtsstrecken gilt der MB4MR2 KO 14600 sowie der GZ20PU KO 13015 und f├╝r Abw├Ąrtsstrecken der GX7CQE KO 16930 sowie der JQ8923 KO 19040.

Fazit: Unser Dax hat am Donnerstag seit langem mal wieder dicke rote Kerzen geworfen und damit eine m├Âgliche Trendumkehr angesto├čen. Um diese wahrzunehmen muss er den signalgebenden Bereich bei 15770 / 15750 nun aber nachhaltig unterbieten und auch drunter bleiben. Dann w├Ąren 15360 und 15130 durchaus als Bewegungziel realistisch, wenn auch zum Freitag davon dann wohl eher nur 15600 erstmal abgearbeitet werden k├Ânnten. Sollte er die Trendumkehr-Chance aber auslassen und neue Tiefs direkt hochzerren oder einfach frontal 15830 wieder ├╝berbieten, w├╝rde mir das zu sehr nach Fake unten riechen und mir eher ein Erreichen von 15900 und anschlie├čend 16000 / 16020 schmecken.

Dax Analyse 21.04.2023
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gem├Ą├č ┬ž85 WpHG wegen m├Âglicher Interessenkonflikte. Der Autor erkl├Ąrt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erw├Ąhnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die pers├Ânliche Meinung des Autors wieder. Dieser ├╝bernimmt f├╝r die Richtigkeit und Vollst├Ąndigkeit keine Verantwortung und schlie├čt jegliche Regressanspr├╝che aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erl├Ąuterung charttechnischer Analyseans├Ątze.