MORGENANALYSE zum Freitag, den 23.06.2023


Zum Donnerstag startete unser Dax mit starkem Brechreiz in den Handel und haute gut noch was nach unten durch, bevor er sich wieder besann und Freibier oberhalb der 16000 witterte.

Guten Morgen ­čÖé
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit f├╝r heute und die n├Ąchsten Tage sind meiner Meinung nach: 16490, 16365, 16285, 16080, 15980, 15700, 15445, 15380, 15115, 15045, 14815, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100
Chartlage: positiv
Tendenz: oberhalb von 16000 aufw├Ąrts, unter 15885 abw├Ąrts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 23.06.2023
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Die erste Hauptziel-Zone um 16006 / 15975 konnte unser Dax zum Mittwoch schon erreichen. N├Ąchste gro├če Station war dann erst bei 15750 / 15735 wieder. Sollte er also auch zum Donnerstag wieder nur jegliche Erholungen abw├╝rgen war klar wo es hingehen sollte. Doch ich rechnete eigentlich schon damit, dass man wieder versucht die Woche aus dem Donnerstag heraus ├╝ber den Freitag dann zu retten. Sollte er also von 15975 / 15940 z.B. mit harter gr├╝ner Stundenkerze anziehen sollte das leicht zu 16130 f├╝hren. Und dar├╝ber sind 16210 und 16270 / 16300 auch einfach nur wieder Anschlussziele. So die Zusammenfassung von gestern.

Und der Eindruck t├Ąuscht erstmal nicht, auch wenn die Drehung knapp 100 Punkte tiefer als erwartet stattfand. So stellte er vom tief weg seine harte gr├╝ne Stundenkerze wie wir sie sehen wollten auf die 15920 und dr├╝ckte sich von dort dann wieder an die 16000 raus. Damit blieb das eigentliche Erholungsziel bei 16130 aber noch unbedient. Spielt unser Dax also zum Freitag mit und h├Ąlt sich oberhalb der 15940 aufw├Ąrts gerichtet, w├╝rde ich schon erwarten, dass wir die 16100 / 16130 mal austesten und dann muss sich zeigen, ob es f├╝r mehr ├╝berhaupt noch reicht diese Woche.

Support w├Ąre unten dabei die 15940 als auch der Bereich um 15900 / 15885. Alles was tiefer geht w├╝rde mir zu sehr nach erneutem Abkippen riechen, sodass ich unter 15885 mit einem Erreichen von 15750 / 15735 rechne und h├Ąlt auch der Bereich dann nicht sind 15600 auch noch dran. Die Scheine bleiben gleich. F├╝r Aufw├Ąrtsstrecken gilt der MB4MR2 KO 14790 sowie der GZ20PU KO 13185 und f├╝r Abw├Ąrtsstrecken der GX7CQE KO 16930 sowie der JQ8923 KO 18960.

Fazit: Am Donnerstag hat unser Dax aus einem Exhausting Gap heraus nochmal gut de Kurve bekommen. Kann er sich zum Freitag nun oberhalb der 15940 stetig wieder aufw├Ąrts richten, sind 16100 / 16130 gut erreichbar. Sollte er sogar richtig euphorisch werden muss man auch 16210 und 16270 / 16300 in Betracht ziehen, allerdings eher als Bonus. Support bilden unten 15940 und 15900 / 15885. Alles was tiefer geht w├Ąre mir zu flutschig, da unter 15885 eher 15750 / 15735 und tieferes drohen.

Dax Analyse 23.06.2023
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gem├Ą├č ┬ž85 WpHG wegen m├Âglicher Interessenkonflikte. Der Autor erkl├Ąrt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erw├Ąhnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die pers├Ânliche Meinung des Autors wieder. Dieser ├╝bernimmt f├╝r die Richtigkeit und Vollst├Ąndigkeit keine Verantwortung und schlie├čt jegliche Regressanspr├╝che aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erl├Ąuterung charttechnischer Analyseans├Ątze.