MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 15.07.2020


Unser Dax tischt ein besseres Blatt nach dem anderen auf und kontert den Konter von Konter aus. Damit drehen sich die Augen nun wieder nach oben, zumindest wenn unser Dax seinen Start zum Mittwoch nicht vergeigt.

Guten Morgen ­čÖé
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit f├╝r heute und die n├Ąchsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: neutral
Tendenz: aufw├Ąrts
Grundstimmung: Schw├Ąche im Grunde als ausgekontert zu werten

Dax Analyse 15.07.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route)

Der Dienstag sollte nun die Suppe vom Montag ausl├Âffeln. St├╝rzt er sich weiter in die Tiefe, drohten unterhalb von 12530 dann noch 12490, 12435 und 12370. Gelingt dem Dax zum Vormittag aber ein sch├Âner gr├╝ner Konter aus der Schw├Ąche heraus waren im R├╝cklauf dann nochmal 12680-12710 erreichbar. Dort sollte der Dax dann entscheiden, ob er ausbremst oder oben durchrennt und erneut die 12800 attackiert. Macht der das, w├Ąre mein direktes Folgeziel dann 13015 gewesen. Soweit das Fazit von gestern.

Schauen wir was kam war das: kein Tief unter 12530, dann ein sch├Âner gr├╝ner Konter, ran an 12680 / 12710, dr├╝ber, hoch bis 12800. So. Und nun? Ein Teil vom Fazit war noch offen: Folgeziel 13015. Richtig w├Ąre also diesen Punkt dann nun einfach f├╝r Morgen ins Visier zu nehmen. Gelingt es unserem Dax also sich ├╝ber 12800 zu strecken, w├Ąren dann 12925 machbar, dort wartet noch ein Gapclose auf uns, und dar├╝ber dann die 13015. Sollte er dabei sogar ├╝bertreiben und durchrennen, w├Ąre das n├Ąchste Folgeziel dann bei 13200 auszumachen.

Unterhalb ist die ganze Geschichte nun eher schwammiger. Auch dadurch, dass unser Dax den Abw├Ąrtstrend vom Montag bereits gebrochen hat, lassen sich hier nur Unterst├╝tzungen auf 12710 und 12640 ausmachen, die allerdings auch eher nach oben wirken m├╝ssten, und nicht als Shorttrigger zu verstehen sind. Daf├╝r bleibt weiterhin ein Unterbieten der 12530 erforderlich. Daf├╝r m├╝sste der Dax aber zun├Ąchst mal das Tief bei 12650 rausgeschlagen bekommen und dann auch das bei 12570, um sich wieder eine ├Ąhnlich gute Vorlage wie nach dem Montag zurecht zu legen und schon dort konnte er das nicht richtig nutzen. Ich m├Âchte also vom Dax zuerst wieder richtigen Einsatz auf der Unterseite sehen, kommt der nicht gehen meine Aufmerksamkeit zur 13015.

Fazit: Mit dem Auskontern der Vortagesschw├Ąche hat sich unser Dax unten nun nat├╝rlich erstmal wieder ein Fenster geschlossen. Um da was zu rei├čen, m├╝sste er erst 12650 unterbieten, dann 12570 und dann w├╝rde sich erst unter 12530 ein Verkaufssignal richtig ausbilden k├Ânnen. Angesichts des starken Konters sollte man sich aber oben etwas mehr mit besch├Ąftigen. Steigt der Kerl n├Ąmlich ├╝ber 12800 hinaus, w├Ąren dann erstmal 12925 und 13015 erreichbar und angesichts der Vortagesanalyse m├╝sste das nun sogar favorisiert werden. Dann schauen wir mal wie er sich nun auf der Oberseite anstellt und vor allem ob es ihm nun mal gelingt nachhaltig die 12800 rauszuschlagen. Die letzten Tage hatte die ja doch mehr Theater gemacht als alles andere.

Dax Analyse 15.07.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gem├Ą├č ┬ž85 WpHG wegen m├Âglicher Interessenkonflikte. Der Autor erkl├Ąrt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erw├Ąhnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die pers├Ânliche Meinung des Autors wieder. Dieser ├╝bernimmt f├╝r die Richtigkeit und Vollst├Ąndigkeit keine Verantwortung und schlie├čt jegliche Regressanspr├╝che aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erl├Ąuterung charttechnischer Analyseans├Ątze.