MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 27.04.2022


Unser Kuscheltier vom Vortag wurde nun vom Markt regelrecht auseinander gerissen und unser Dax gleich mit.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500, 12260, 11830
Chartlage: neutral
Tendenz: unter 14000 abwärts, darĂĽber Erholungschancen
Grundstimmung: abwartend wie der Kampf um die 14000 ausgeht

Dax Analyse 27.04.2022
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Zum Wochenauftakt konnte unser Dax trotz schwacher Eröffnung erstmal wieder etwas beruhigen und sich mit grüner Tageskerze gegen die letzten Tage stellen. Doch zu früh freuen sollte sich da noch keiner, denn schon ein schwacher Start in den Dienstag unter 13985 / 13960 würde sofort wieder die unteren Risiken öffnen und Bewegungspotentiale auf 13800 und auch 13730 / 13700 erstmal freilegen. Unser Dax sollte daher mit klaren Worten versuchen die 14000 nach oben zu erhalten und die begonnene Erholung gleich unmittelbar am Dienstag nun fortsetzen. So das Fazit für gestern.

Gesehen haben wir dann einen zunächst recht orientierungslosen Handel, der sich zum Nachmittag vollkommen nach unten entladen konnte. Mit Bruch der 13985 / 13960 eröffnete er sich dann den Raum auf die 13850 und die 13730 / 13700, welche er beide erreichte. Auf Tagesebene ist das nun natürlich eine ordentliche Unwucht, die sich leicht auch weiter entladen kann. Sollte unser Dax zum Mittwoch noch weiter schwach tendieren und unter 13600 tiefer graben, wäre bei 13540 noch ein offenes Gap und darunter dann erst wieder die 13390 recht wichtig, die ich noch ganz interessant finde.

Da wird es auch nicht leicht, das Ruder rumzureißen. Ich möchte dennoch davor warnen, bei unerwarteten Anstiegen sich zu sehr auf die Nachrichtenlage zu verlassen, die nun nach bereits gut 1000 Punkten Abwärtsbewegung wieder auffällig negativ wird. Sollte unser Dax so gar nicht unter der 13600 rausarbeiten und sich stattdessen eher nach oben stoßen, wären für mich 13700 und 13850 / 13860 erstmal wichtige Rücklauf-Bereiche an denen er sich dann beweisen kann. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MA3AQZ KO: 12260 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16210 sowie der GK0VHV KO: 15120.

Fazit: Unser Dax hat sich am Dienstag ordentlich in die Tiefe geschossen und die unteren Ziele des Vortages abgearbeitet bekommen. Nun wird wichtig, wie er sich zum Mittwoch gefangen bekommt. Sollte er weiter unter der 13600 in die Tiefe strahlen, wäre das offene Gap bei 13540 das nächste Ziel, darunter wird für mich erst wieder die 13390 richtig interessant. Sollte sich unser Dax aber so gar nicht unten raus begeistert bekommen und die 13600 verteidigen, sollte man besser aufpassen, dass man nicht zu viel Gewicht auf die Nachrichtenlage gibt und stattdessen handelt was kommt. Arbeitet der nämlich über 13630 nun zum Mittwoch raus, sind leicht auch wieder 13700 und 13850 / 13860 erreichbar und wenn er das packt, ist auch höheres leicht wieder erreichbar. Er muss halt nur hochtreiben. Einfach wird das nicht, aber wenn er nach oben schiebt, würde ich mich ihm dann nicht in den Weg stellen.

Dax Analyse 27.04.2022
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder tĂĽrkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.