MORGENANALYSE zum Montag, den 15.04.2024


So langsam sieht unser Dax aus wie ein Jenga-Turm der zunehmend wackelt aber noch immer aufrecht steht.

Guten Morgen ­čÖé
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit f├╝r heute und die n├Ąchsten Tage sind meiner Meinung nach: 18760, 18600, 18420, 18336, 18190, 17980, 17880, 17750, 17630 17460, 17200, 17120, 16960, 16800
Chartlage: positiv
Tendenz: aufw├Ąrts oberhalb von 17800, darunter Risiko
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 15.04.2024
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Nachdem unser Dax zum Donnerstag unsere 17880 erreicht hatte und wieder nach oben zur├╝ck schob, sollte man einen Versuch auf der anderen Seite einplanen um den Abw├Ąrtstrend rauszunehmen. Der lag nun bei 18150 bis 18120 fallend ├╝ber den Tag hinweg. Ich erwartete, dass unser Dax ihn Freitag schon kontaktiert und dort dann umher kreiselt um sp├Ąter wieder gen 18240 und 18300 zu streben. Sollten unten 17980 / 17950 nicht erneut verteidigt werden drohten allerdings neue Tiefs Richtung 17800. So die Zusammenfassung der letzten Analyse.

Unser Dax erreichte die 18150 / 18120 dann schon recht fr├╝h am Morgen, konnte sich aber mit einsetzendem US-Handel dann nicht mehr halten und durchbrach auch den wichtigen Support bei 17980 / 17950. Das sollte ein Ziel auf 17800 er├Âffnen, erreicht wurde die aber noch nicht. Damit h├Ątte der Montag nun eine sch├Âne Vorlage um das Ding noch voll zu machen. Mit der Bewegung vom Freitag w├╝rde sich dabei sogar ein Abw├Ąrtsgap anbieten. Sollte unser Dax dieses dann schlie├čen und mit gr├╝nen H1-Kerzen nach oben ragen, w├╝rde ich schon mal Platz f├╝r erneute R├╝ckl├Ąufe zur 17980 / 18000 und auch 18080 einplanen, bevor dann wieder die Abw├Ąrtstrend-Kante Thema wird.

Mir w├Ąre nur wichtig, dass er unten auch klar gr├╝ne Kerzen nach Anstechen von 17800 spuckt, denn ohne Signal w├Ąre es sonst nur ein Griff ins fallende Messer und aus rein technischer Betrachtung k├Ânnte dieses Messer auch gleich noch bis 17720 oder gar 17650 / 17630 durchrauschen. 17800 ist zwar wirklich eine sch├Âne Zielzone f├╝r die kleine Korrektur vom letzten Hoch weg, aber ich will dann auch wirklich erst ein paar aktive K├Ąufer dort sehen und w├╝rde mich auch immer unter den Tiefs absichern um zu vermeiden, dass man dann noch Long drin h├Ąngt, wenn er im Tageschart aus dem Band f├Ąllt und zum Gap bei 17160 los rammelt. Die Scheine bleiben gleich. F├╝r Aufw├Ąrtsstrecken gilt der GZ20PU KO 13455 sowie ME31PY KO 15200 und f├╝r Abw├Ąrtsstrecken der JQ8923 KO 19070.

Fazit: Unser Dax hat sich am Freitag mal beim Abw├Ąrtstrend gemeldet und an der Oberkante bei 18150 angeklopft. Beim Absto├č davon konnte der Support bei 17950 nicht gehalten werden was uns zur 17800 f├╝hren sollte. Da die noch nicht erreicht wurde, w├Ąre das nun zum Montag dran, ggf. auch per Abw├Ąrtsgap. Sollte unser Dax sich von dort dann sch├Ân nach oben strecken und schicke gr├╝ne Kerzen werfen, w├Ąren 17980 / 18000 und 18080 als R├╝cklaufziele einzuplanen. Kann 17800 nicht Stand halten w├Ąren ├ťberschuss-Ziele darunter bei 17720 und 17650 / 17630 auszumachen.

Neuer Seminartermin am 29.-30. Juni 2024 in Frankfurt. Bei Interesse einfach per Mail an seminar@money-monkeys.com melden.

Dax Analyse 15.04.2024
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder t├╝rkis = alternative Route), erstellt mit TradingView

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gem├Ą├č ┬ž85 WpHG wegen m├Âglicher Interessenkonflikte. Der Autor erkl├Ąrt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erw├Ąhnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die pers├Ânliche Meinung des Autors wieder. Dieser ├╝bernimmt f├╝r die Richtigkeit und Vollst├Ąndigkeit keine Verantwortung und schlie├čt jegliche Regressanspr├╝che aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erl├Ąuterung charttechnischer Analyseans├Ątze.